Mittwoch, 20. Juli 2016

Erdbeer-Basilikum-Knusper-Torte




Manchmal hat man eine Idee, die geistert dann lange im Kopf herum, aber man kommt nicht so richtig dazu die Idee umzusetzen. Aber eines Tage kommt der große Tag man legt los - und entweder es funktioniert nicht richtig oder es passt alles. Zum Glück ging es mir mit diesem Törtchen so, dass alles gelang.




Im Frühjahr hatte ich ja die zauberhaft knusprige Aprikosentorte mit Zitronen, Pistazien und Estragon  gebacken und die war ja schon echt lecker.
Als es dann losging mit den Erdbeeren, kam mir genau diese Torte in den Sinn, aber statt den Aprikosen mit Erdbeeren und Basilikum statt Estragon. Es wäre die perfekte Torte für Juni um beim Calendar of Ingredients mitzumachen, denn da ging es um Erdbeeren, Basilikum und Holunder. Aber leider hab ich es einfach nicht geschafft.
Aber trotzdem musste ich diese Torte probieren und im Juli schmeckt die genauso gut ;-)
Letzte  Woche war es endlich soweit. Ich erstand schöne köstlich duftende Erdbeeren - da musste ich loslegen.
Die Knusperschicht hatte ich zum Glück schon mal einige Tage vorher vorbereitet und da sie sowieso eingefroren wird, ist das ja kein Problem. Und auch vom Zitronenkonfit schlummerte noch etwas in meinem Kühlschrank.
Das Rezept habe ich fast genauso wie beim letzten Mal übernommen und deshalb führe ich nur die Änderungen auf,  

Zitronenkonfit: noch ein wenig gehackten Basilikum unterrühren
Erdbeerfüllung: - frische klein geschnittenen Erdbeeren (ca 300-350 gr)verwenden und
                     - Orangensaft (Erdbeersaft hatte ich nicht) 
                     - 1 TL Erdbeermarmelade 

Am besten nur den Saft erwärmen, die Gelantine darin auflösen und dann erst mit den Erdbeeren mischen. Ich hab die Erdbeeren mit erwärmt, dabei sind sie mir zu matschig geworden

weiße Basilikumcreme: - Basilikum statt Estragon verwenden, ruhig ein wenig mutig sein



Auf diese Torte hatte ich mich ja schon seit Wochen gefreut und wir wurden nicht enttäuscht. Das Wetter war schön, so dass wir gemütlich auf der Terasse sitzen konnten. Und geschmacklich war ich auch sehr zufrieden, es hat so lecker geschmeckt wie ich es mir vorgestellt hatte, ja es war perfekt!


Und mein Maxi S hat die schönen Fotos gemacht, ich finde sie gut gelungen und konnte mich kaum entscheiden, was ich nehme.







Dieses knusprig-fruchtige Törtchen ist wie geschaffen für den Knuspersommer, den Sarah vom "Knusperstübchen" auch dieses Jahr wieder veranstaltet.





Kommentare:

  1. Ute!! Ich bin begeistert! Von deiner Idee, von den Fotos, von dieser wundervollen Torte! Die ist dir wirklich perfekt gelungen. Kannst du stolz drauf sein!
    Ganz liebe Grüße
    Maren

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maren,
    vielen Dank. Ja ich hab beim Backen immer mit an dich gedacht.

    Liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen