Samstag, 6. Februar 2016

Knusper Walnuss-Pinwheel mit Salzkaramellsoße

Meist halte ich mich selbst für ziemlich unkreativ. Beim Backen und Kochen probiere ich gern mal was Neues, aber ich brauch in der Regel ein Rezept, halte mich ziemlich genau dran und trau mich meist nicht was daran zu verändern. Ich hab einfach Angst das dann alles schief geht.
Aber letztes Wochenende war ich mal richtig kreativ ;-) ich hab mal aus einigen Rezepten  und ein wenig Eigenkreativität mal was zusammengerührt. Die Idee war: einfach aus mehreren Komponenten die mir gut schmecken, was Neues backen. Und ich kann euch sagen, es ist mir gelungen!!
Hefeteig, karamelisierte Walnüsse, Zimt und Zucker zu einem Pinwheel verknotet und als Topping eine Salzkaramellsoße verspricht eine echte Leckerei!


Knusper Walnuss-Pinwheel mit Salzkaramellsoße




Zutaten (für 4 kleine Pinwheels):

karamellisierte Walnüsse:
Walnüsse, nach Belieben
Zucker
Butter
Prise Salz

Hefeteig:
100 ml Milch
11g Hefe
200g Mehl
30g Zucker
Prise Salz
1 kleines Ei
35g Butter

2 EL Zucker
1 TL Zimt
geschmolzene Butter

Salzkaramell

60 g Zucker
1/2 TL Vanilleextrakt
70 g Sahne
1 g Salz
40 g Butter in Stücken

Für den Hefeteig zuerst die Milch leicht erwärmen, die Hefe hineinbröckeln und darin auflösen. Mehl in eine Schüssel geben, Zucker Salz und Ei und die Hefe-Milch dazu und durchkneten. Die Butter in kleinen Stücken ebenfalls mit unter den Teig kneten, bis ein schöner geschmeidiger Teig entsteht, der sich von der Schüssel löst. Ruhig auch eine Minute länger kneten. Die Schüssel mit Frischhaltefolie abdecken und den Teig ca. 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen. 

Inzwischen die Walnüsse zerhacken in eine beschichtete Pfanne geben und ein wenig anrösten. Den Zucker dazu und leicht mit karamellisieren lassen. Dann die Butter und das Salz einrühren und vom Herd ziehen. Immer mal wieder durchrühren, damit nicht alles zusammenklebt.


Zucker und Zimt mischen

Nach der Gare wird der Teig noch mal kurz durchgeknetet und in 4 Teile geteilt. Die Teile jeweils zu Rechtecken ausrollen, mit reichlich Butter einstreichen, den Zimtzucker drüberstreuen und anschliesend die karamellisierten Walnüsse. Alles ein wenig andrücken und dann die Rechtecke an der langen Seite aufrollen und andrücken. Die Rolle der Länge einschneiden, dabei ein Ende nicht durchschneiden. Die Rollenhälften leicht nach außen drehen und die beiden Stränge miteinander verdrehen und zu einen Pinwheel knoten.


Die Pinwheels auf ein Backblech setzen und nochmal ca. 30 min gehen lassen.
Den Backofen schon mal auf 180°C Ober-/Unterhitze vorheizen.

Inzwischen kann man schon mal das Salzkaramell zubereiten:

Dazu den Zucker langsam karamellisieren lassen, vom Herd ziehen und die Sahne und die Vanille unterrühren. Alles verrühen bis es eine homogene Masse ist. (Bei mir dauert das immer ziemlich lange, da der Zucker erst mal sehr klumpt, vielleicht gibt es da einen Trick das es schneller geht, aber den hab ich noch nicht gefunden.) Dann wieder auf den Herd stellen und den Karamell  erhitzen bis er kocht, das Salz und die Butter zugeben und glattrühren.


Die Pinwheels in den Ofen schieben und ca. 15 - 20min backen. 




Abkühlen lassen und den Salzkaramell drübergeben.



Am besten leicht warm genießen.


Fazit: Eine sehr leckere Kombination, die gibt es auf jeden Fall mal wieder.

Kommentare:

  1. Liebe Ute,
    Da ist die ja wohl ein Kracher gelungen! Wie gern würde ich da jetzt hineinbeißen! Und so schöne Fotos!
    Übrigens hätte ich einen Tipp, der das Karamellisieren etwas leichter macht: Erhitze die Milch/Sahne während du den Zucker karamellisierst und gieße sie heiß ins Karamell. Dann klumpt es nicht ganz so sehr.
    Jetzt wünsche ich dir noch einen schönen Sonntag und noch viele weitere so tolle Einfälle.
    Liebe Grüße Maren

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Maren, vielen Dank, das Lob für die Fotos hab ich gleich an meinen Sohn weitergereicht ;-)
    Danke für den Tip mit der Sahne, ich werd es das nächste Mal gleich mal ausprobieren.
    Liebe Grüße Ute

    AntwortenLöschen