Montag, 3. November 2014

Einen Regenbogenkuchen zum 6. Geburtstag

In der letzten Woche hatten wir zwar Urlaub und der Backofen ist auch einige Male zum Einsatz gekommen, aber ich hatte wenig Zeit und Lust alles zu verbloggen, das werd ich in nächster Zeit nachholen.
Aber mein Garten ist soweit winterfest, das war auch eine wichtige Aktion.

Außerdem hatte mein Mini-S seinen 6. Geburtstag!!
Gleich an diesem Tag haben wir uns auch den Kindergeburtstag gegeben ;-)
7 Kinder tobten durchs Haus, suchten kleine Gummibärchen-Tüten in einer Wanne voller trockner Blätter, veranstalteten Topfschlagen,spielten mit allen möglichen Spielsachen,  belegten ihre Pizza selbst und aßen den Regenbogenkuchen.
Ja und eine Gardinenstange kam auch mit runter ;-))  war aber auch abends wieder schnell angebracht.

Aber nun zum Regenbogenkuchen: da ich kleine Stücke schneiden wollte hab ich den Kuchen in einer rechteckigen Auflaufform gebacken.

Regenbogenkuchen


Zutaten:

250 gr Zucker
6 Eier
150 ml Zitronenlimonade
250 ml Öl
420 gr Mehl
1 Päckchen Backpulver
 Lebensmittelfarbe (z.B. Crazy Colors)

- Eier und Zucker schaumig aufschlagen
- Mehl und Backpulver mischen
- Öl und Limo in einem Meßbecher abmessen (ich nehm immer gleich die Waage dazu)
- nun Mehl und Limo/Öl abwechselnd unterrühren
- den fertigen Teig in 6 Schüsseln aufteilen - dazu nehm ich auch die Waage, damit es einigermaßen gleichmäßig ist
- nun die Farbe auf den Teig verteilen


- nun die Teige schön durchrühren und damit gleichmäßig färben


- alles schön um die Backform bereitstellen




- passend zum Kuchen legte mein Mini-s die CD "Der Regenbogen" von Reinhard Lakomy ein, da werden die Farben des Regenbogens beschrieben: 
" Rot, orange, gelb und grün sind im Regenbogen drin, blau und indigo gehts weiter auf der Regenbogenleiter, und zum Schluss das violett, sieben Farben sind komplett....

- jetzt da wir wussten in welcher Reihenfolge ging es los:
- je einen Löffel nacheinander in die Mitte der Form geben


- so nun nacheinander weiter verfahren bis der Teig aufgebraucht ist

 - dann bei 175 °C Umluft ca. 50 - 60 min backen


- da ich kleine Stücke geschnitten habe, sieht man richtig schön, wie der Kuchen innen aus sieht:


Der Kuchen sieht von außen ziemlich unscheinbar aus, aber von innen zeigt er seine wahre Schönheit! Das gibt auf jeden Fall große Augen.
Aber auch geschmacklich  ist der Kuchen sehr lecker und sehr saftig!




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen